,

Weltreise – eine Inspiration fürs Leben

Loslassen

Die Entscheidung, sich auf eine lange Reise zu begeben, fordert von uns das alte Leben erstmal hinter sich zu lassen. Der Abschied von Menschen die uns am Herzen liegen ist nicht leicht und schnell kommst du in einen Strudel aus Zweifeln und Ängsten. Denke immer daran, dass schöne Zeiten bekanntlich schnell vergehen und wenn du zurückkommst, wirst du deine Liebsten wieder in die Arme schließen. Auf deiner Reise wirst du des Öfteren mit dem „Loslassen“ konfrontiert. Man trifft Menschen, verbringt gemeinsam Zeit und irgendwann geht jeder wieder seine Wege. Von manchen Orten verabschiedet man sich schneller und manche verzaubern uns, da verweilt man länger. Letztendlich lässt man los, um weiter zu gehen und neues kennen zu lernen. Das „Loslassen“ ist ein ständiger Prozess auf Reisen.

Zeit

Zeit ist kostbar. Auf deiner Weltreise kommst du in den Genuss von unendlicher Zeit, die du voll und ganz ausschöpfen kannst/möchtest. Du kannst deinen Tag füllen mit allem was dich glücklich macht und hast endlich Zeit für Dinge, die du im Alltag nicht unterbringen kannst. Nutze sie!

Orte entdecken

Auf deiner Weltreise kannst du die Schönheit dieser Erde entdecken. Diese Welt ist reich an spektakulären Naturwundern und unglaublichen Orten. Kein Foto dieser Welt bringt die Stimmung rüber, die du vor Ort empfindest. Es gibt Wunderbares und Großes zu sehen!  Manches raubt dir den Atem und du wirst deinen Augen kaum trauen.

Andere Kulturen erleben

Es gibt da draußen so viele Menschen und ebenso viele unterschiedliche Arten zu leben. Tauche ein in den Lifestyle verschiedener Länder und sei offen gegenüber den Kulturen. Du siehst die Welt plötzlich aus einem anderen Blickwinkel.

Zeit für deine Gedanken

Du hast die Zeit, dich voll und ganz auf dich zu konzentrieren um deine Gedanken zu beobachten und dein Leben zu bewerten. Du nimmst deine Gefühle bewusster wahr und fängst an Dinge in deinem Leben zu hinterfragen. Viele nutzen eine Auszeit nach dem Abi um sich bewusst zu werden, was sie studieren wollen. Auf deiner Weltreise kannst viel über dich selbst herausfinden. Vielleicht entdeckst du verborgene Leidenschaften in dir.

Zeit für Familie

Immer mehr Familien entfliehen dem Hamsterrad und gönnen sich eine Auszeit auf Weltreise. So können sich beide Elternteile mit den Kindern beschäftigen und gerade die Anfangszeit zusammen genießen.

Verlasse deine Komfortzone!

Wer seine Komfortzone verlässt, wächst über sich hinaus. Wenn alles schief geht und das Leben dir einen Strich durch deine Pläne macht, genau dann fängst du an dich auch den unangenehmen und ungemütlichen Situationen zu stellen. Später wirst du anhand deiner Zufriedenheit feststellen, dass diese Bewältigung der Schwierigkeiten auch für die Zukunft eine Bereicherung sein können.

Entscheidungen

Im Gegensatz zu deinem geregelten Leben, in dem vieles einen geplanten Ablauf hat, fordert das Reiseleben von dir Entscheidungen. Wer also Probleme hat Entscheidungen zu treffen, wird es auf reisen lernen. Du musst dich entscheiden wohin du willst, wie du hinkommst und was du haben möchtest. Niemand sonst kann es für dich entscheiden.

Öffne dich dem Unbekannten

Du lernst endlich die Welt kennen wie sie ist und verlässt dich nicht mehr auf Fernsehberichte oder Gerüchte. Mach dir dein eigenes Bild über die Welt in der du lebst.

Glaubenssätze überdenken

Wir alle haben sie in unserem Kopf fest verankert. Unsere Glaubenssätze, die uns manchmal daran hindern uns auf etwas einzulassen oder uns zur Vernunft rufen. Wenn du dein routiniertes Leben erstmal verlässt, fühlst du dich frei und handelst dementsprechend anders. Die Glaubenssätze in deinem Kopf verschwinden. Außerdem befindest du dich nicht mehr in einem Umfeld, welches dich an diese Regeln wieder und wieder erinnert. Du bist frei und deine Handlungen sind ein Spiegel deiner Gedanken. Irgendwann kommt dein wahres Ich zum Vorschein. Du hast Vertrauen in dich selbst.

Minimalistisch leben

Alles was du brauchst befindet sich in deinem Rucksack und du wirst du merken, wie wenig du tatsächlich zum leben benötigst.

Vertraue dem Leben

Der Schritt in die Freiheit birgt Ängste. Kurz vor der Reise fürchtete ich mich vor der Ungewissheit und zig Fragen jagten mir durch den Kopf. Auf meiner Reise stellte ich fest, dass man manche Dinge eh nicht beeinflussen kann und dass alles seine Wege geht. Auf meiner einjährigen Weltreise kam ich in unzählige Situationen, in denen ich mich auf das Leben verlassen habe. Bist du erstmal raus aus dem Hamsterrad wird dir bewusst, dass deine Möglichkeiten unendlich sind. Das ist der Reiz am Ganzen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Erste Schritte zu deiner Weltreise

Was kostet eine Weltreise?

Minimalismus auf Reisen und das Verlangen nach dem einfachem Leben

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.