,

Javas Kratersee Ijen auf eigene Faust

Nach einigen entspannten Tagen im wunderschönen Bali erwachte so langsam wieder die Abenteuerlust in uns und wir entschieden wir uns für einen Ausflug zum Kratersee des Mount Ijen.
Der Vulkan liegt auf ca. 2400 Metern östlich von der Provinz Java. Neben dem beeindruckenden Ausblick auf den türkisen, säurehaltigen Kratersee gibt es dort zur Nachtzeit blauflackernde Flammen zu sehen, die durch die Entzündung von Schwefel und anderen Gasen entstehen. Ein absolut sehenswertes Naturschauspiel also.Überall in Bali, findest du Tour Anbieter, die dich bei deinem Ausflug begleiten und dir einen reibungslosen Ablauf garantieren. Vulkan Ijen ohne Tour:

Ausflug Vulkan Ijen ohne Tour

Vulkan Ijen, Kratersee

Wanderung auf den Vulkan Ijen ohne Tour

Wir fuhren mit einem Mietwagen gegen 19 Uhr von Ubud nach Gilimanuk, wo die Fähre nach Java alle 20 Minuten anlegt. Hier konnten wir unseren Wagen problemlos unter Beaufsichtigung stehen lasse. Um ca. 23 Uhr ging es dann für ein paar Euro pro Person mit der Fähre nach Java.

Achtung Zeitverschiebung um eine Stunde nach hinten!

Mit der Fähre von Bali nach Java

Als wir in Java von der Fähre stiegen kamen zahlreiche Taxi- und Rollerfahrer auf uns zu, die anboten uns zum Ausgangspunkt von Ijen zu bringen. Wir überlegten nicht lange um keine Zeit zu verlieren und stiegen auf. Die beiden Mopedfahrer fuhren wie verrückt und betonten immer wieder, wir würden die „blauen Flammen“ verpassen. Die Fahrt war wild und je höher wir uns bewegten, desto kälter wurde es.

Wanderung auf Vulkan Ijen ohne Tour

Gegen 2 Uhr erreichten wir endlich die Anlaufstelle. Der Ort an dem sich Nacht für Nacht hunderte Menschen dem steilen, holprigen Weg stellen um diese Faszination zu erleben.
Hier kannst du dich mit Gasmasken und Taschenlampen ausstatten, was ich dir absolut empfehle. Falls du Bedenken hast, findest du hier auch noch jede Menge Guides, die dich für einen kleinen Preis gerne zum Kratersee begleiten.
Wir zögerten nicht lange und machten uns sofort auf den Weg. Um die blauen Flammen zu sehen waren wir wahrhaftig spät dran.  Ziemlich bald wurde mir bewusst, dass unsere abenteuerliche Nachtwanderung kein Zuckerschlecken werden würde aber ich stellte es mir absolut magisch vor, das flackernde Licht unterm dunklen Sternenhimmel.

Vulkan Ijen, ohne Gasmaske nicht empfehlenswert

Vulkan Ijen, ohne Gasmaske nicht empfehlenswert

Touristenmassen am Kratersee des

Nachdem ich meinen müden Körper weitere 2 Stunden den steilen Berg hinauf schleppte und nach Luft ringend, jeden einzelnen Passanten nach der Dauer zum Ziel befragt hatte, erreichten wir endlich einen steinigen Weg der zum Kratersee führte. Wir waren kurz vorm Ziel doch der Weg nach unten stellte sich nochmal als Herausforderung dar.
Menschenmassen die sich den Krater hinab bewegten und jeder Schritt in der Dunkelheit musste gut überlegt sein. Eine aufgelöste Frau, die uns entgegen kam riet uns vom Kraterbesuch ab. Sie habe beinahe eine Panikattacke erlitten, als eine rauchige Böe sie erfasste und am Atmen hinderte. Trotz Gasmaske.

Blaue Flammen des aktiven Vulkans Ijen

Als wir uns endlich an den Menschenmassen vorbei, den Krater hinabgequetscht hatten, konnten wir es tatsächlich mit eigenen Augen bewundern. Zwischen stark rauchenden Schwefelqualm flackerte es blau. Obwohl ich nach dem Gedränge während des Abstieges nicht mehr allzu positiv gestimmt war, lies mich der Anblick des stahlblauen Leuchtens, die Strapazen der letzten Nacht vergessen. Das war schon ziemlich beeindruckend.

Blaue Flammen, Vulkan Ijen ohne Tour

Blaue Flammen, Vulkan Ijen ohne Tour

Um ca. 7 Uhr waren wir so ziemlich die letzten, die sich wieder auf den Weg nach oben begaben. Endlich konnten wir den Ausblick auf den Kratersee bei Tageslicht erblicken – absolut überwältigend.
Gegen 8 Uhr machten wir uns auf den Rückweg zu unseren Mopedfahrern, die immer noch im Basislager darauf warteten, uns zurück zur Fähre zu bringen.

Fazit über Vulkan Ijen ohne Tour

Dieses Erlebnis zählt noch heute zu meinen absoluten Highlights und ich kann dir nur raten, dir das nicht entgehen zu lassen.
Den Ausflug auf den Vulkan Ijen ohne Tour zu gestalten, kann ich dir nur empfehlen, wenn du wirklich keine andere Wahl hast. Eine deutlich bessere Entscheidung ist es, einen Guide an deiner Seite zu haben der sich ebenso um die Transportmittel kümmert. So kannst du die Wartezeit nutzen um dich zu entspannen oder zu schlafen. Vor allem die Rückfahrt mit Moped und Mietwagen, hat uns an unsere Grenzen gebracht. Du musst bedenken, dass du nicht nur 24 Stunden wach bleibst, sondern auch noch mehrere Stunden steil bergauf wanderst.
Der Massentourismus der hier herrscht lässt die Magie leider etwas verblassen. Wer zu Platzangst oder Panikattacken neigt, sollte auf keinen Fall den Krater hinabsteigen. Mit Kindern würde ich den Trip nicht empfehlen. Außerdem solltest du deinen Schmuck vor der Tour abnehmen, denn der verfärbt sich durch die Reaktion von Schwefel und Metall. Feste Schuhe und warme Klamotten sind bei einer Wanderung auf den Vulkan Ijen ohne Tour ein absolutes Muss!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.