Neuseeland Tipps – 5 Seen die dir den Atem rauben

Blauer See in Neuseeland

Neuseeland – das märchenhafte Ende der Welt bringt dich mit eindrucksvollen Berglandschaften und einer einzigartigen Natur um den Verstand. Zu meinen absoluten Tipps für Neuseeland gehören die glasklaren, tiefblauen Flüsse und Seen. Egal ob du eine abenteuerliche Fahrt mit dem Kajak planst oder lieber bei einer Wanderung um den See entspannst. Eins steht fest – beim Anblick wirst du dich neu in diesen Planeten verlieben. Neuseelands Südinsel ist voller wunderschöner Seen!

Tipps für Neuseeland – die schönsten Seen der Südinsel

 

Lake Wanaka

Der wundervolle Lake Wanaka befindet sich umgeben von der traumhaften Berglandschaft Neuseelands, ziemlich zentral in Wanaka. Das Schöne am dunkelblauen Lake Wanaka ist, dass man mit dem Camper direkt dorthin fahren kann. Stell deinen Klappstuhl auf und bewundere den herrlichen Ausblick auf eine der Top Sehenswürdigkeiten Neuseelands oder genieße die zahlreichen Sonnenstunden Wanakas in der Liegewiese vor dem Kiesgrund.

 

 

Blaue Seen in Neuseeland - Lake Wanaka

 

Lake Tekapo

Ein Abstecher bei Lake Tekapo, dem größten See der Region Canterbury, versetzt dich ins Staunen. Seine unglaublich blaue Farbe wirkt beinahe unecht und man muss zweimal hinsehen, um seinen Augen zu trauen. Die umliegenden Gletscher machen das Bilderbuchpanorama perfekt. Obwohl Lake Tekapo zu den schönsten Orten der Südinsel Neuseelands gehört, kann man den Anblick des wellenschlagenden Gletschersees noch genießen, ohne dabei von Touristenmassen gestört zu werden.

 

Sehenswürdigkeiten in Neuseeland

 

Abel Tasman Lake

Zu meinen absoluten Highlights in Neuseeland gehört definitiv der türkisblaue Abel Tasman Lake. Seine Farbe ist überwältigend und lässt sich durch die umliegenden Gletscher erklären, welche diesen See speisen. Er liegt nicht weit vom Lake Tekapo im Mount Cook Nationalpark und vom beliebten View Point aus, hast du den besten Blick auf den See und seine riesigen Eisberge, die in der Sonne glänzen wie Juwelen. Ein Besuch des Abel Tasman Lakes gehört zu meinen ultimativen Tipps für Neuseeland.

 

Tipps für Neuseeland Mt. Cook Nationalpark

Lake Pukaki

Lake Pukaki ist der größte See neben den parallel verlaufenden Seen Lake Tekapo und Lake Ohau. Er wird vom Tasman River, einer Quelle des Tasman-Gletschers und dem Hooker-Gletscher gespeist, welcher dem berühmten Aoraki nahe liegt. Das erklärt auch seine hellblaue, eindrucksvolle Farbe, welche dir im Gedächtnis bleibt. Von der Südseite des Sees hast du einen gigantischen Ausblick auf die umliegenden Berge und Gletscher.

 

Seen in Neuseeland Lake Pukaki

Mirror Lake

Einer meiner Tipps für Neuseeland ist ein Besuch des Mirror Lakes. Ein kleiner Weg entlang riesiger, uralter und moosbedeckter Bäume führt zum mystischen Lake Mirror. Die Gegend des Fjordland Nationalparks ist verregnet und neblig. Genau diese magische Berglandschaft, welche sich im Mirror Lake widerspiegelt, verleiht eine gewisse Mystik. Wenn du auf dem Weg Richtung Milford Sound bist oder dich in Queenstown befindest, lohnt sich hier ein Abstecher.

 

Tipps für Neuseeland Lake Mirror

 

Pinne diesen Artikel auf Pinterest.

Tipps für Neuseeland

 

Das könnte dich auch interessieren:

 

Märchenwelt in Neuseeland – Highlights

Highlights der Westküste Australiens

Expedition Roadtrip – Reiseleben auf Rädern

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.