Weltreise – Spartipps

Spartipps für Weltreise

Wie schön wäre es, wenn Geld zum Reisen auf den Bäumen wachsen würde. Dann hätte wir womöglich alle unendlich viel Zeit für uns und könnten tun und lassen wozu wir Lust hätten. Morgens einfach die Geldscheine vom Baum pflücken und dann in den Tag starten. Kein lästiges Aufstehen mehr am Morgen und keine sinnlose Zeit im Büro oder wo auch immer verschwenden. 

Wie spare ich Geld zum Reisen?

 Als ich 2016 zu meiner Weltreise aufbrach, hatte ich mir eine Menge Geld angespart und brauchte mir somit keine Sorgen zu machen. Gleichzeitig war es ein komisches, beinahe beunruhigendes Gefühl, zu wissen, dass der Geldhahn abgedreht war und keine weiteren Auszahlungen mehr auf meinem Konto landen würden.

Die ersten Schritte sind erledigt und du hast dir deine Weltreise gedanklich ausgemalt. Perfekt! Jetzt musst du dir nur noch einen Sparplan errichten, die Kohle zusammen kratzen und los geht´s.

Damit die Geldsorge erst gar nicht im Vordergrund steht, solltest du dein Budget für deine Weltreise schon auf dem Konto haben, bevor du los reist.

Zeit was zu ändern!

Am besten errichtest du dir für deine angepeilte Summe einen Zeitplan. Sei nicht unrealistisch. Der Druck soll nicht zu groß sein, denn du willst ja auch noch was vom Leben haben.

  • Lege dir ein extra Konto für deine Erspartes an und zahle monatlich Geld ein.
  • Mach dir einen Zeitplan und sei realistisch, bis wann du deine ersparte Summe erreichen willst/kannst.
  • Hebe dir Anfangs des Monats eine Summe ab, von der du gerade so leben kannst und versuche nicht mehr abzuheben.
  • Zahle nur noch Bar – keine Karte mehr. So erhältst du einen besseren Überblick über dein Geld!

Wohnen

Frage dich, ob es sich lohnt jeden Monat einen Haufen Miete für deine Wohnung zu bezahlen. Wenn du in eine kleinere Wohnung umziehst, welche nur halb so viel kostet, kannst du dir eine Menge Geld sparen. Vergiss nicht deine Wohnung rechtzeitig zu kündigen oder dich um einen Untermieter zu kümmern!

Blut spenden

Schadet dir nicht und hilft anderen Menschen.

Trenne dich von deinen Wertsachen

Geh durch deine Wohnung und überlege dir bei jedem Teil was du siehst, ob du es wirklich brauchst. Sei beim Aussortieren nicht so sparsam und behalte dir im Hinterkopf, dass du all das auf deiner Reise sowieso nicht brauchst. Außerdem ist es Ballast um den du dich kümmern musst. Damit meine ich, dass du deine Sachen irgendwo einlagern musst. Je weniger desto besser. Ich reduzierte meinen Besitz auf Persönliches und Einzigartiges, von dem ich wusste, dass ich es so schnell nicht mehr wieder finden würde. Alles andere kann ich mir wieder kaufen. Fast alles ist ersetzbar.

Besuche regelmäßig Flohmärkte und plane beim Verkauf deiner Sachen genug Zeit ein.

 Verträge kündigen für mehr Geld zum Reisen!

Lass dir einen Kontoauszug raus und überprüfe alle Ausgaben. Löse dich von allem was du nicht brauchst z.B.

  • Abo für Zeitungen
  • Fitnessstudio
  • Handyvertrag
  • Fernsehvertrag

Oftmals ist man sogar über mehrere Jahre vertraglich verpflichtet. Darum ist es wichtig, dass du rechtzeitig alles kündigst.

Falls du aus einem Vertrag nicht raus kommst, versuche diesen eventuell an andere zu überschreiben. Klappt manchmal!

Falls nicht, berechne die Summe die für deinen Vertrag drauf geht und ziehe sie von deinen Ersparnissen ab. Es bringt nichts solche Dinge zu verdrängen 🙂

 Was ist mit dem Auto?

Ein Auto kann viel Geld zum Reisen bringen. Natürlich könntest du es abmelden aber vergiss nicht, dass es einen Großteil deiner Summe ausmachen kann. Nach der Reise kannst du dir immer noch ein Auto kaufen.

 

 Geldgeschenke

Es macht Sinn, dass du dir zu deinen Geburtstagen und sonstigen Anlässen, Geld oder Ausrüstung wünschst.

 Geld zum Reisen durch Nebenjob

Deine freie Zeit könntest du nutzen um einer Nebentätigkeit nachzugehen.

  • Messejobs
  • Babysitten
  • Putzen
  • Ferienarbeit bei Firmen
  • Bedienen im Golfclub – bestes Trinkgeld

 

Wenn dein Geld dir gerade so zum Leben reicht, du aber sowieso kündigen willst, bevor du auf Weltreise gehst, ist es eine Überlegung wert die letzten Monate in einem Schichtbetrieb zu arbeiten. So bekommst du Schichtzulagen von denen du später profitieren kannst.

 

Hast du ein Hobby mit dem Geld verdienen kannst? Ich habe vor und während meiner Reise Malereien ausgestellt und freute mich jedes mal riesig wenn sich was verkaufte.

Halte deine Ausgaben gering!

Grundsatz für mehr Geld zum Reisen

Mehr Geld zum Reisen

 

 Steuererklärung

Du solltest nicht vergessen deine Steuererklärung rechtzeitig abzugeben.

Spartipps im Alltag für mehr Geld zum Reisen:

  • Fahre langsam und spritsparend
  • Kauf dir einen Wasserfilter und steige um auf Leitungswasser
  • Verbrauche weniger Wasser in dem du nicht badest sondern duschen gehst
  • Käufe an Tankstellen und Kioske vermeiden
  • Vergleiche Preise beim Einkaufen und sei über die besten Angebote informiert
  • Fahre mit dem Fahrrad
  • Nutze Stromsparende Geräte

 Kassenzettel und Quittungen

Bewahre unbedingt die Kassenzettel für deine Impfstoffe und Medikamente der Reiseapotheke auf und reiche diese noch rechtzeitig bei deiner Krankenkasse ein, um die Erstattung der Kosten zu erhalten, bevor du nicht mehr versichert bist.

 Verzicht

Und nun zum schwierigsten Teil. Verzichte auf Kino- und Restaurantbesuche. Hör auf dein Geld am Wochenende für Alkohol auszugeben. Halt dich fern von Geschäften, welche dich zum Kauf verleiten. Fühl dich nicht schlecht, wenn du Partys absagst und am nächsten Morgen brav auf dem Flohmarkt sitzt. Alles wird sich auszahlen und glaube mir, es lohnt sich.

 

 

Du planst eine Weltreise? Das könnte dich auch interessieren:

 

Erste Schritte zu deiner Weltreise

Weltreise – eine Inspiration fürs Leben

Minimalismus auf Reisen und das Verlangen nach dem einfachem Leben

 

 

2 Kommentare
  1. Katja
    Katja says:

    Ein ganz toller Artikel mit richtig guten Tipps, die man beachten und auch umsetzen sollte, denn irgend wie muss man das Geld für eine solche Reise ja zusammen bekommen.

    Antworten
    • Kristina
      Kristina says:

      Danke Katja 🙂 Das stimmt. Man sollte nicht vergessen – „Kleinvieh macht auch Mist“. Es hilft, wenn man sich einen guten Überblick seiner Ausgaben verschafft.

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.